Darauf sollten Sie beim Weihnachtsbaumkauf achten:

  • Achten Sie auf einen angespitzten Stamm; er garantiert einen festen, geraden Stand im Christbaumständer.
  • Je kleiner die Abstände zwischen den Zweigen sind, desto schöner wirkt er in Ihrem Wohnzimmer. Steht er nicht frei im Raum, sondern an einer Wand oder in der Ecke, sollte er auf der zur Wand gerichteten Seite dünner sein. Wichtig ist die sichtbar Seite, die muss schön dicht sein!
  • Sehen Sie sich genau die Schlagstelle an: Ist sie hell oder dunkel, gar ganz schwarz? Ein helles Stammende zeigt einen frisch geschlagenen Baum, der länger hält.
  • Fichten - sie haben sehr feste Nadeln einmal rund um die Zweige - sind zwar die klassischen Weihnachtsbäume, neigen aber eher zum Nadeln. Edeltannen halten meist länger und piksen beim Transport und beim Schmücken nicht so sehr.
  • Denken Sie vorher an den zur Verfügung stehenden Platz. Der schönste Baum auf dem Markt nützt Ihnen wenig, wenn er nicht ins Zimmer passt. Achten Sie vor allem auf die Länge - sonst zahlen Sie für Meter, die Sie hinterher absägen müssen!

 

13